Perfektes Fleisch muss nicht um die halbe Welt reisen.

Der MEAT POINT ist gefüllt mit den besten Cuts vom Red Heifer®

RED HEIFER®

Die Red Heifer Rinder von eatventure wachsen bei ausgewählten Landwirten in Deutschland, vorrangig NRW und Niedersachsen auf.

Nach Schlachtung wählt eatventure nur die besten Stücke aus, um diese in speziellen Reiferäumen zu veredeln. Hier liegt ein besonderes Augenmerk auf dem Marbling, also der feinen, weißen Fettmarmorierung im Fleisch.

 

Beim Red Heifer Beef wird zudem verstärkt auf Regionalität geachtet. Hierbei sind kurze Transportwege zur Schlachtstätte und das Wohl der Tiere wichtige Faktoren. 

Hat ein Landwirt nicht die Möglichkeit, seine Tiere selbst zu transportieren, übernehmen ausgewählte und eatventure bekannte Spediteure diese Aufgabe.

 

Golden-Cross Züchtungen

Die weiblichen Fleischrinder, die für das Red Heifer Beef verwendet werden, entspringen sogenannten Golden-Cross Züchtungen.

Golden Cross ist unter passionierten Züchtern ein wohlbekannter Begriff. Wie bereits der Name (Golden Cross, engl. für „Goldenes Kreuz“) erahnen lässt, möchte man mit verschiedenen, speziell für die Zucht ausgewählten Rindern das „Goldene Kreuz“ treffen.

Dies bedeutet, dass die gefragtesten Eigenschaften der verkreuzten Rinder (z.B. Zartheit, Größe oder Marmorierung des Fleisches) in der Nachzucht vereint werden sollen.

 

 

Neben den Cuts von Red Heifer darf natürlich der Klassiker nicht fehlen!

 Lipstye® Strohschwein

Das Lipstye® Strohschwein ist unsere Marke für Fleisch von regionalen Schweinen (vorrangig aus NRW) unserer Landwirte, die auf Stroh gehalten werden.

  • Chili Cheese Bratwurst vom Lipstye Strohschwein

 

Aktuelle Cuts im Meat Point

Wet Aged - Nassreifung

Das eatventure Fleisch reift beim Wet Aging-Verfahren individuell zwischen 14 und 35 Tage für Sie.
Im Gegensatz zum Dry Aging-Verfahren reift das Fleisch nicht am Knochen an der Luft, sondern unter Luftabschluss im Vakuumbeutel bei 1-2° Grad Umgebungstemperatur.
Aufgrund des hohen Gewichtsverlustes bei der Dry Aging-Methode ist nicht jeder Cut für diese Reifemethode geeignet und wird daher nass gereift.

  • Flank Steak - Red Heifer, 5 Wochen Wet Aged
  • Flap Steak - Red Heifer, 5 Wochen Wet Aged
  • Hanging Tender - Red Heifer , 2 Wochen Wet Aged
  • Red Heifer Skirt Steak - Red Heifer, 2 Wochen Wet Aged 

Dry Aging - Trockenreifung

Dry Aging ist eines von eatventures Steckenpferde bei der Fleischreifung. In den speziellen Reiferäumen wird das Fleisch über mehrere Wochen lang bei einer bestimmten Temperatur gereift. Jedes Stück Fleisch der verschiedenen Rinder- und Schweinerassen hat unterschiedliche Anforderungen an die Reifezeit und Reifemethode.
Entscheidend ist, den perfekten Tag der Fleischreife zu finden. Aus diesem Grund reifen die eatventure Produkte beim Dry Aging-Verfahren individuell zwischen 21 und 56 Tage für Sie. Im Vergleich zum Frischgewicht haben wir nach der Reifung beim fertigen Produkt, je nach Teilstück, einen Gewichtsverlust von bis zu 54%.

  • Burger Pattie - Red Heifer , 6 Wochen Dry Aged
  • T-Bone Steak - Red Heifer , 6 Wochen Dry Aged
  • Rumpsteak - Red Heifer , 6 Wochen Dry Aged
  • Ribeye Steak - Red Heifer , 6 Wochen Dry Aged

ShioMizu Aging – das bessere Dry Aging

ShioMizu Aged ist eatventures hauseigenes, offiziell angemeldetes Reifeverfahren, welches von Firmeninhaber David Schrand entwickelt wurde.

Fleisch, das nach dem ShioMizu Aged Verfahren veredelt wird, reift, ähnlich wie bei dem Dry Aging Verfahren, über mehrere Wochen an der Luft in speziellen Reifekammern, jedoch bei wechselnden Temperaturen, die dem Gefrierpunkt nahe sind sowie bei wechselnder Luftfeuchtigkeit.

Während der wochenlangen Reifezeit wird das Fleisch mit einer flüssigen, mineralstoffreichen und übersättigten Urmeer-Salzsole aus ca. 800m tiefe, die seit Jahrmillionen von Umwelteinflüssen, zwischen den dichten Gesteinsschichten, unberührt blieb, in bestimmten Intervallen aktiv besprüht.

  • Rumpsteak - Red Heifer, 8 Wochen ShioMizu Aged
  • Ribeye Steak - Red Heifer, 8 Wochen ShioMizu Aged

Burger in Perfektion